pctechnik.ch Herisau

pctechnik.ch Herisau

Mein Job

Durch viele Jahre gelernt und immer sicherer geworden, ich meine: "Erfahrung als Konzept".
Konzepte, die sich bewährt haben, Konzepte die man kennt, Konzepte, welche darum funktionieren müssen...

Werdegang.

Hier findet man meinen Werdegang, der auch der damaligen Zeit entsprach. Die Informatiker Ausbildung gabe es noch nicht. Es gab viele Quereinsteiger die aus der Elektro- oder anderen Technischen Branchen zum IT Techniker wurden. So auch ich.

Im Jahre 1997 verwirklichte ich die ersten IT-Projekte für KMU' s.

Meine Stärken

  • Als handwerklich sehr begabt, logisch und analytisch denkend, ist mir der Einstieg in die IT nach langer Tätigkeit im Elektroinstallationsbereich, nicht schwergefallen.
  • Mit grosser Geduld, dem Wissen, dass ich es zum "LAUFEN" bringen würde, habe ich den Vorteil, nicht aufzugeben.
  • In vielen Jahren konnte ich mein Fachwissen in kleinen und grossen Projekten vertiefen.
  • Ich erachte mich als kreativ, analytisch denkend und sehr gewissenhaft.
  • Erfahrung im Katalog-, Broschüre- und Magazin Design begann sich mit der Zeit zu entwickeln.
  • Photoshop kenne ich seit Beginn meiner Karriere, es war Version 2 und heute kann ich sehr kreativ damit umgehen. Farbenlehre ist mir wichtig und ich achte auf einheitliches Aussehen einer Sache.

Ich richte seit bald 20 Jahren zuverlässig Netzwerke, Server und PC' s, also komplette IT-Infrastrukturen ein.

Nach abgeschlossenem Webpublisher und Webmaster im Jahre 2000 folgten die ersten damals noch statischen Webprojekte.

Die MCSI habe ich im Selbststudium unter NT4 durchgearbeitet und sämtliche Umgebungen aufgebaut. Vom einzelnen Rechner bis zum Schulnetzwerk, war alles dabei.

Zu Beginn waren es noch statische Websites mit HTML und wenig CSS. Heute sind es CMS von verschiedenen Herstellern.

Ich mag Joomla wirklich

Ja genau, ich habe Joomla schätzen gelernt, kenne es seit dem Anfang nach der Jahrhundertwende. Damals hies es noch MOS, es folgte der Name Mambo und heute ist es eben Joomla. Eines der CMS, das wie kein Anderes, ausbaufähig ist ohne Ende. "Gibt es nicht" kennt Joomla nicht.

Konfiguration Entwicklung

  • HTML und CSS
  • Ohne die beiden Key-Gebiete CSS und HTML geht auch bei den CMS von heute nichts. In der Entwicklung von Contentmanagementsystemen ist es wichtig, sich damit auszukennen in der Basis. Grundsolides Wissen, kreativität gehört zum Standart. Mittlerweile sind wir bei CSS3 und HTML5 angekommen. Eine Herausforderung, die viel neues bringt.
  • Abgleichen von Websites, Druckmaterialien.
  • Alles muss einen einheitlichen Style haben. Die Website, Kataloge, Broschüren und Magazine müssen die Firma wiederspiegeln. Die Firmen ID muss sofort erkennbar sein.

Ich erarbeite komplette Konzepte, designe, programmiere und entwerfe komplette Projekte. Alles aus einer Hand ist gerade für das KMU ideal. Sie haben immer die gleiche Kontaktperson

Netzwerke auf der Basis von Microsoft mit allen Server- und Clientbetriebssystemen der letzten Jahre.

Zuverlässige Netzwerkinfrastrukturen

Erfahrum im Aufbau von kompletten Netzwerken für KMU' s.

Gewissenhaft und zuverlässig

  • Umfangreiches Wissen
  • Kreatives, analytisches Denken
  • Geduld wenn diese benötigt wird
  • Elektro-Installationen sind kein Problem
  • Abbilden der Firmen Struktur im Netzwerk
  • Umgang mit Zulieferer oder anderen Firmen

Im Anfang der neunziger Jahre (1990) arbeitete ich in der Musikbranche. Da digitale Musikbearbeitung und die ersten Sequenzer Programme auf den Markt kamen, wurde ich mit der damaligen IT konfrontiert. Es waren die ersten Ataris und Mac Systeme, die geeignet waren, um Musik zu produzieren und schon damals wuchs der Markt enorm. Das Gebiet der EDV, so benannte man pauschal diese neue Entwicklung in dieser Zeit, hat mich schon bald in seinen Bann gezogen und so wurde ich schnell vertraut, eben mit den damaligen Systemen von Atari und Apple.

Nicht lange später, es war mitte der neunziger Jahre, wurde Microsoft immer stärker mit IBM Systemen und auch bei uns in der Musikbranche kamen die ersten Programme für das erste Windows 3.0 auf den Markt. Obwohl Atari und Mac schon längst eine Windowsoberfläche hatte mit Maussteerung, konnte Microsoft diese beiden Firmen überrunden. Es ging nicht lange und ich begann mich auch mit DOS zu beschäftigen, es zu lernen und darauf folgten wie bereits gesagt, die erste Windows Version 3.0 und es schien festzustehen, wo die Zukunft hingehen wird. Somit war ich seit diesen Tagen mit Microsoft vertraut, bin ständig mitgewachsen und habe die ganze Entwicklungsgeschichte am eigenen Leib erfahren.

Ich bin den Systemen seit dieser Zeit treu geblieben, habe mich immer weitergebildet bis heute und stehe voll und ganz hinter dem Giganten, auch wenn ich nicht immer mit allem einverstanden bin. Es sind die besten Betriebssysteme und es ist die beste Office-Anwendung und es laufen die meisten Programme auf diesen Platformen, da kann der Konkurent, welcher keiner ist, einfach nicht mithalten. Ich müsste beinahe die Firma schliessen, würde ich auf MAC gezwungen, geschweige ginge es ganz schön an die Nerven, wenn ich immer alles suchen müsste und ständig zu hören bekommen würde: "Das gibt es nicht"! Für Windows gibt es alles.

Im Jahre 2000 gründete ich pctechnik.ch in Herisau und bin seit dieser Zeit für meine Kunden unterwegs. Hatte schon in dieser Zeit die ersten Webserver im Hause stehen und so ist das bis heute geblieben.

Zum Ausgleich spiele ich Gitarre, liebe den Blues und mache in der Freizeit das http://stratomaniac.com, das heisst, ich sammle und verkaufe Gitarren aus einer ganz bestimmten Zeit. Auch habe ich das Projekt http://musikauktionen.com in die Welt gerufen. Ferner lese ich viel und schaue gerne Dokumentationen und ich lerne gerne auch heute noch.

  • 1993 angefangen mich für die Systeme der damaligen Zeit zu interessieren
  • Erste DOS Kenntnisse
  • 1993 arbeitete in einem Musikhaus ATARI und MAC Erfahrungen
  • 1994 Erste Windows 3.1 Erfahrungen
  • Learning by doing Konzept
  • Vertiefung in den ersten Netzwerktechnologien
  • Erste Supportdienstleistungen für Freunde und derer Firmen
  • 1995 Windows, ein Meilenstein, der die PC Welt verändern wird, vertiefte Kenntnisse waren nötig
    1996 Windows NT4 war damals das bessere Betriebssystem und wurde bis zur Umstellung auf Windows 2000 verwendet im Betrieb
  • 1999 Erster Internetanschluss
  • 2000 Firmengründung pctechnik.ch Herisau
  • Schule zum WebPublisher / WebMaster SIZ
  • Erste Internetauftritte
  • 2004 Eigene Webserver im Hause stehend
  • Nt4 wird abgelöst vom nächsten Masterrelaese Windows 2000 welches erst 2 Jahre nach der Veröffentlichung zum Einsatz kam
  • Einrichten eines sehr grossen Schulnetzwerkes mit AD und derer Server Infrastruktur unter NT4
    Weiterbildung im Learning by doing Konzept des AD unter Windows 2000
  • Erstes Contentmanagemnt System MOS wird entdeckt welches zu dem besten CMS heranwachsen wird mit millionen von Websites im Internet es wird den Namen Joomla erhalten nach dem die Community von Mambo sich zerstritten hatte
  • Firma wird ausgelagert um die Arbeitszeit zu regulieren
  • Exchange Serverund Sharepoint wird eingerichtet zu Lernzwecken um die Firma darauf abzubilden
  • 2008 Firma wird wieder in das eigene Haus integriert
  • 2010 Weiterbildung Server 2008
  • Es stehen mittlerweile alle Server im eigenen Haus
  • 2011 Ein weiteres Standbein wird aus Freude an der Sache mit stratomaniac.com aufgebaut da Kenntnisse im Handel mit Instrumenten vorhanden waren und mit dem Ziel Fender Made in Japan Gitarren einem grossen Publikum bekannt zu machen
  • Joomla Entwicklungen werden zu einem festen Standbein der Firma nach dem der Name von Mambo zu Joomla umbenannt wurde
  • Erster Online Shop und weitere Websites mit Typo3 und Joomla werden für Kunden umgesetzt
  • Heute besteht die gesammte Infrastruktur aus 4 Servern und das Büro im Hause
  • Während der ganzen Zeit wurden immer wieder Arbeiten für Fremdfirmen ausgeführt meistens im Maschinenbau und in Elektroinstallationsbetrieben

Vielen Dank für Ihr Interesse

pctechnik.ch Herisau CMS und Ecommerce
Ohne Cookies würden die wenigsten Websites funktionieren. Auch diese Website verwendet Cookies. Was Cookies sind, können Sie unter - Weitere Informationen - nachlesen. Durch das Akzeptieren erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen