pctechnik.ch Herisau

pctechnik.ch Herisau

Billige Websites gratis Websites günstige Homepage

Grundsätzlich gilt: Es ist nicht möglich, eine Website zu kaufen, die billig ist. Wer ein Angebot im Netz findet, das verlockend klingt des Preises wegen, sollte schon vorsichtig sein. Eine Website zu erstellen, ist immer mit viel Arbeit verbunden. Wer eine massgeschneiderte Lösung haben will, kommt mit 250 Franken nirgends hin, das ist schlichtweg unmöglich. Vorsichtig sollte man schon sein, wenn ein Webdesigner einen Preis herausgibt, der unter 500.- Franken ist.

Man denke an die Kosten einer Arbeitsstunde hier in der Schweiz aber auch im EU-Raum kosten Arbeitsstunden Geld. Selbst wenn es eine einfache Website ist mit einem CMS Framework und einer Fertigvorlage, braucht es einige Stunden bis alles eingerichtet ist. Also Sprüche wie: "Erstellen Sie Ihre Website in 10 Minuten"! oder "Ihre Website für 500.- Franken", muss Misstrauen auslösen, das ist einfach unmöglich. Gerade die "Kleinarbeit" zieht sich oft dahin und verursacht Kosten und bei solchen Angeboten werden wichtige Dinge, die der Kunde nicht wissen kann, weggelassen.

Ein seriöses Unternehmen informiert Sie, zeigt Ihnen die Unterschiede von Angeboten auf, erwähnt alles was zu einer Website gehört und gerade bei diesem Punkt unterscheiden sich die Webdesigner. Ein seriöses Unternehmen informiert Sie über alle Aspekte des Webdesigns. Es informiert über Dinge wie Erweiterbarkeit des Systems, SEO, SEF, Pflegbarkeit, es informiert Sie über die Punkte der vielen Bildschirmauflösungen die es heute gibt und die abgedeckt werden müssen, kurz, ein seriöses Unternehmen erarbeitet mit Ihnen zusammen ein Konzept und erst, wenn dieses steht, kann ein Preis genannt werden. Selbstverständlich kann ein Unternehmen, dass viele Websites in den unterschiedlichsten Konfigurationen erstellt hat für Kunden, aus dieser Erfahrung heraus einen Preis schätzen.

Was alles zu einer Website gehört und eben Kosten verursacht, muss dem Kunden aufgezeigt werden. Nicht nur die Website als solches, also das was man sieht, sondern auch all die vielen Dinge die man nicht sieht an einer Website aber sehr entscheidend für eine Website sind, muss zur Diskussion stehen. Da gehört alles dazu, was damit zum tun hat, dass eine Website gefunden werden kann im Web. Was nützt es Ihnen, wenn Sie eine günstige Website haben, die schön aussieht, dem Firmendesign entspricht, wenn sie nicht gefunden wird? Gerade wenn Sie Kunden akquirieren wollen, ist das Thema "gefunden werden im Web" von zentraler, sogar höchster Priorität. Die wenigsten Firmen, die Webdesign anbieten, binden die Funktionen die dafür nötig sind, dass eine Website gefunden werden kann bei Google und Co, ein. Ganz im Gegenteil: Oft verlangen solche Unternehmen dann hinterher wieder Geld für zusätzliche Funktionen und Leistungen.

Konkret heisst das, man muss sich informieren, was alles zu einem Angebot gehört und dazu braucht es Wissen, Wissen welches Ihnen die betreffende Firma liefern wird, wenn sie seriös arbeitet.

Warum kann eine Website nicht so günstig sein?

  1. Alle Hersteller verwenden heute Templates, sogenannte Vorlagen. Wer billig verkauft, kann keine Zeit dafür investieren, diese Vorlagen an eine Firmen-ID anzupassen. Gerade das Anpassen an die Website sollte aber unbedingt durchgeführt werden, es gibt der ganzen Website über alle Seiten hinweg ein einheitliches aussehen, es zeugt von Professionalität.
  2. Die meisten Webdesign Firmen verwenden fertige CMS Frameworks. Solche Frameworks sind oft gratis erhältlich und je nach dem um welches dieser Contentmanagement Systeme es sich handelt, sind diese auch absolut professionell aufgebaut. Trotz all diesen Vorteilen, muss dieses Framework angepasst werden. Je nach Anforderung müssen Erweiterungen eingebunden werden, die im Aussehen wieder angepasst aber auch konfiguriert werden müssen und je nach Website können das mehr oder weniger solche Extensions sein. Je nach Funktionsumfang ist der Aufwand zu berechnen und schlussendlich muss die Website einheitlich aussehen. Alle Erweiterungen müssen im Aussehen angepasst werden was oft zeitintensiv sein kann.
  3. Es gibt Firmen, die klicken die Websites mittels Software zusammen, das heisst, die Websites werden mit solchen Webbaukästen zusammengeklickt und dann auf den Server hochgeladen. Mittlerweile gibt es solche Software zu günstigen Preisen und sie generieren auch sehr schöne Websites. Leider ist bei allen diesen Lösungen, die Website immer von dieser Software abhängig. Wenn Sie einen Text ändern wollen, müssen Sie die Software die auf einem Rechner installiert sein muss starten, die Änderung vornehmen und nachher die Website wieder zum Provider hochladen. Im Gegensatz zu einem CMS ist bei solcher "Webbaukasten-Software" eine Flexibilität nicht gewährleistet. Hingegen kann bei einem Contentmanagement System, welches vollständig auf einem Webserver läuft, alles erweitert und ergänzt werden. Es muss nirgends Software installiert sein, alles passiert im Webbrowser.
  4. Was man als Käufer von einer Website auch wissen muss ist, dass es auch Sie als Besitzer braucht. Sie generieren die Texte und sind letzten Endes verantwortlich, dass die Website Erfolg haben wird. Man muss wissen, das gerade Google, Websites mit gutem Inhalt, bevorzugt werden. Haben Sie eine Website auf der fast nichts geschrieben steht, kann die Website nicht interessant sein. Das weiss auch Google, guten Inhalt, ist das A & O um im Web Erfolg zu haben. Sie können von Webdesigner zu Webdesigner laufen, wenn Sie das nicht verstehen, werden Sie nie Erfolg haben mit Ihrer Website, gefunden werden im Netz erfordert Arbeit, erfordert Ihr Angebot in schriftlicher Form. Der Inhaber einer Website, der erkannt hat, dass zusätzliche Informationen die mit ihren Produkten im Zusammenhang stehen, werden 100% Erfolg haben. Und da sind wir beim Thema Blog. Wer einen Blog betreibt auf seiner Website, der wird belohnt werden. Denn Ihre Website Besucher werden auf Ihren Seiten Zeit verbringen, sie werden lesen und diese Zeit wird von Google gemessen, sie bezeugt, dass Ihre Website interessant ist. Will man vorne dabei sein bei Google, muss man bereit sein, mehr zu liefern als die Konkurenz. Jede Webdesign Firma, die Ihnen etwas anderes verspricht, lügt. Es gibt keine Tricks mehr um auf den ersten Seiten zu stehen bei Google mit schlechten Websites, diese Zeit ist endgültig vorbei. Die Aufgabe des guten Webdesigners ist, Ihnen eine Website abzuliefern, die technisch alles kann, um Erfolg zu garantieren.

Sie sehen, viele Dinge müssen verstanden werden, um am Schluss die richtige Lösung zu kaufen, Vorsicht ist immer ein guter Tipp wenn man am Schluss nicht doppelt bezahlen will. Oft ist das günstige Angebot nicht brauchbar...!

pctechnik.ch Herisau CMS und Ecommerce
Ohne Cookies würden die wenigsten Websites funktionieren. Auch diese Website verwendet Cookies. Was Cookies sind, können Sie unter - Weitere Informationen - nachlesen. Durch das Akzeptieren erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen